+49 (0) 4372 / 1269
info@rapskissen.com
Geöffnet von Nov-März (Mo-Fr) 10-13 Uhr u.n. Vereinbarung (feiertags geschlossen)
Folge uns auf

Firmengeschichte

Von den Anfängen des Rapskissens bis zu einem Medizinprodukt

Anfänglich wurden die Kissen gemeinschaftlich von den Landfrauen hergestellt, um sie dann für den guten Zweck auf verschiedenen Festen auf der Insel Fehmarn zu verkaufen, manchmal direkt aus dem Bollerwagen. - die Erlöse gingen z.B. an die Opfer der Oderflut 1997 und 2 Jahre später in den Kosovo. Der Raps wurde abgefüllt in Einkaufsbeutel, die bedruckt waren mit dem Logo des Tourismus-Service der Insel Fehmarn. Wie bei vielen ehrenamtlichen Projekten fehlte irgendwann die Zeit, das Ganze fortzuführen. Die Landfrauen wussten von meiner Begeisterung über die wohltuende Wärme der Rapskissen und so kam vor 20 Jahren die Idee, in einer neu gegründeten Firma die Produktion der Rapskissen aufzunehmen..

Wie es Anfing...

Was mit einem einfachen Einkaufsbeutel begann, habe ich zu den heutigen Modellen mit mehreren Kammern weiterentwickelt. Mein Ziel war, dass sie für Groß und Klein geeignet sein sollten, sicher und einfach zu benutzen, handlich in der Anwendung und in der Mikrowelle zu erwärmen. Schon bald war mir ein Namensetikett wichtig, das die Feriengäste auch noch Zuhause an die Insel erinnert.

Heute sind unsere Rapskissen ein "Medizinprodukt der Klasse 1 zur Wärme- und Kälteanwendung am Menschen", wie es offiziell in der CE-Zertifizierung heißt.

Auf den Produktetiketten und in der Gebrauchsanweisung finden Sie wichtige Informationen zur Handhabung. Seit 3 Jahren haben wir unsere Babyrapskissen für die ganz Kleinen mit im Sortiment.

Wo wir heute sind

Angefangen habe ich mit der Produktion der Rapskissen auf dem Küchentisch und bekam damals Unterstützung von meiner ganzen Familie. Als die Nachfrage immer weiter stieg, brauchte ich mehr Platz zum Arbeiten, eine professionelle Nähmaschine und Hilfe beim Zuschneiden, Bügeln und Nähen.

Daraus hat sich die heutige Manufaktur in Petersdorf mit mehreren Mitarbeiterinnen entwickelt, die dadurch einen Arbeitsplatz in Wohnortnähe finden konnten. Die Flyer mit der Produktinformation zu unseren Rapskissen gehen von der Druckerei in eine gemeinnützige, therapeutische Einrichtung und werden dort gefaltet. 

In den letzten Jahren wurden die Kissen von einigen Firmen entdeckt, um sie als Dankeschön an ihre Kunden und Lieferanten zu verteilen. Unser Team stellt sich vor..